Profil Werner Pilz - VisionQuest
Visionssuche, Seminare, Kreta, Visionquest, Sinnsuche, Entspannung, Reise
2600
page-template-default,page,page-id-2600,page-child,parent-pageid-2213,eltd-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.14, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
WernerPilz2

WERNER PILZ

 

geb. 1958 an der Nordsee. Vater zweier Töchter.

Es sind 20 und ein paar Jahre her als ich – in einem Park in Colorado – still an einer kleinen Felsformation hockte und mir deutlich wurde, dass ich soeben mit einigen der ältesten Wesen auf dieser Erde in Beziehung war. Wenige Tage später fand ich auf einem wackeligen, hölzernen Tisch einen Flyer. „Vision Quest“ stand da drauf. Ich wusste nicht, was das ist.

In den vielen folgenden Jahren habe ich mehr und mehr Erfahrungen in und mit dem rituellen Raum der Visionssuche und verwandten Prozessen gemacht. Erfahrungen, die als persönlicher Heilungsweg begannen und mir immer wieder Demut und Hingabe abverlangten. Beschenkt wurde ich dabei reichlich. Nun sitze ich in Dankbarkeit und Freude mit denen, die sich gleichwohl aufmachen und dem Ruf folgen.

Welcher Bestimmungsort könnte indes auf diesem Weg geeigneter sein als Kreta, Ursprung des Olymp, Stätte des Labyrinths, von Daidalos erbaut, dessen Sohn Ikaros in Anmaßung dann buchstäblich vom Himmel fiel. „Aus dem weiten Gefilde von Kreta stamm‘ ich“, sagt auch Odysseus, ebenso ein Reisender. Schillers Zeilen über ihn sind mir und so manchem/r Visionssuchenden so etwas wie ein Reiseplan: „Alle Gewässer durchkreuzt, die Heimat zu finden …“

 

zurück